Reflexionen von Fidel »

Ein Nobel Preis für Evo

Ein Nobel Preis für Evo

Wenn Obama der Preis zuerkannt wurde, weil er die Wahlen in einer  rassistischen Gesellschaft gewonnen hat  ?trotz dass er Afroamerikaner  ist?-, dann verdient Evo den Preis ebenso,  weil er die Wahlen seines Landes gewonnen hat ?trotz dass er  Indianer ist?, und  außerdem,  weil er seine Versprechen erfüllt hat.

Reflexionen von Fidel »

DEM DOLLAR LÄUTEN DIE GLOCKEN

DEM DOLLAR LÄUTEN DIE GLOCKEN

Viele werden der Meinung sein, dass er noch nicht das Recht errungen hat, eine solche Auszeichnung zu erhalten.  Wir wollen in dieser Entscheidung weniger die Auszeichnung  für den US-Präsidenten sehen, sondern betrachten sie als eine Kritik  an der von nicht wenigen Präsidenten dieses Landes ausgeübten Völkermordpolitik, die die Welt an den Scheideweg geführt haben, an dem sie sich heute befindet: als eine Mahnung zum Frieden und zur Suche nach Lösungen, die zum Überleben der Menschheit  führen.

Reflexionen von Fidel »

Die geschichte kann nicht ignoriert werden

Die geschichte kann nicht ignoriert werden

Die Geschichte kann nicht ignoriert werden. Trotz dem enormen Beitrag des chinesischen Volkes und der politischen und militärischen Strategie von Mao im Kampf gegen den japanischen Faschismus haben die Vereinigten Staaten die Regierung des bevölkerungsreichsten Landes der Erde ignoriert und isoliert und ihm das Recht entzogen, am Sicherheitsrat der Vereinten Nationen teilzunehmen…

Reflexionen von Fidel »

Ein sieg der Dritten Welt

Ein sieg der Dritten Welt

Trotzdem volkstümliche Sportarten wie Baseball von den Wettkämpfen gestrichen wurden, um einigen Arten der Unterhaltung von Bourgeois und Reichen Platz zu machen, teilen die Völker der Dritten Welt doch die Freude der Brasilianer und werden Rio de Janeiro als Veranstalter der Olympischen Spiele  2016 unterstützen.

Reflexionen von Fidel »

Pittsburgh und das Gipfelstreffen von Margarita

Pittsburgh und das Gipfelstreffen von Margarita

Die Konsumgesellschaften sind unvereinbar mit dem Sparen von  Energieträgern und natürlichen Ressourcen. Diese beide sind  erforderlich  für die Entwicklung und den Schutz der Menschengattung.

Reflexionen von Fidel »

DORT IST EINE REVOLUTION IM ENTSTEHEN BEGRIFFEN

DORT IST EINE REVOLUTION IM ENTSTEHEN BEGRIFFEN

Aus den kämpferischen sozialen Bewegungen ragen neue und bewundernswerte Kader hervor, die fähig sind, dieses Volk auf den schwierigen Wegen zu führen, welche die Völker Unseres Amerikas erwarten. Dort ist eine Revolution im Entstehen begriffen. 

Reflexionen von Fidel »

DER ERNSTE OBAMA

DER ERNSTE OBAMA

Heute hat der ernste Obama gesprochen. Vor kurzem habe ich zwei positive Aspekte seines Verhaltens anerkannt: den Versuch, den Zugang zur Gesundheitsfürsorge für 47 Millionen US-Amerikaner zu erreichen, die davon ausgeschlossen sind, und seine Besorgnis bezüglich des Klimawechsels.

Reflexionen von Fidel »

Eine vom aussterben bedrohte art

Eine vom aussterben bedrohte art

Es ist unsere Pflicht, die Wahrheit zu fordern. Die Bevölkerung aller
Länder hat das Recht, die Faktoren zu kennen, welche den Klimawechsel
hervorrufen, und zu erfahren, welche die heutigen Möglichkeiten der
Wissenschaft zur Umkehrung der Tendenz sind, wenn es sie wirklich noch
gibt.

Reflexionen von Fidel »

Almeida ist heute gegenwärtiger denn je zuvor

Almeida ist heute gegenwärtiger denn je zuvor

Seit Stunden höre ich über das Fernsehen die Ehrung des ganzen Landes für den Comandante der Revolution Juan Almeida Bosque. Ich denke, dass er es ebenso als eine Pflicht angesehen hat, sich dem Tod zu stellen, wie er alle seine anderen Pflichten im Verlaufe seines Lebens erfüllt hat. Weder er noch wir konnten wissen, wie viel Traurigkeit uns die Nachricht seiner körperlichen Abwesenheit bringen würde.

Reflexionen von Fidel »

EIN RUHIGES GEWISSEN

EIN RUHIGES GEWISSEN

Die Menschheit muss sich mit sehr ernsthaften Problemen auseinandersetzen. Hoffentlich geschieht keine Katastrophe mit unserer Gattung und hoffentlich können sich viele von uns mit ruhigem Gewissen sagen, dass sie die größten Anstrengungen unternommen haben, um dies zu verhindern.