News »

V. Kongress der Kubanischen Pioniere abgeschlossen

Pioniere Kongress

Der Präsident des Staats-und des Ministerrates, Armeegeneral Raúl Castro Ruz, führte am Montag den Vorsitz der Abschlussveranstaltung des V. Kongresses der Pionierorganisation José Martí (OPJM), der mit der Verpflichtung der künftigen Generationen endete, die Organisation zu stärken, sich mehr Kenntnisse über die Geschichte des Landes und des Heimatkreises anzueignen, die Schulordnung einzuhalten und zu lernen, um später die Fachkräfte zu sein, die das Land braucht.

Yamile Ramos Cordero, Landespräsidentin der OPJM, ratifizierte im Karl-Marx-Theater im Namen der Pioniere ihre Verantwortung für die Gegenwart und Zukunft der Revolution und forderte die Pioniere dazu auf, in jedem Klassenkollektiv die konkreten Themen des Treffens zu diskutieren.

Olga Lidia Tapia, Mitglied des Sekretariats des ZK der Partei, sagte, dass dieser Kongress gezeigt habe, dass die Zukunft das Werk von Kindern und Jugendlichen sein muss, die fähig sind, Wohlstand durch Arbeit zu schaffen, eine tiefe revolutionäre Überzeugung haben, respektvoll, bescheiden und gebildet sind, weil “die Revolution vom lebendigen Atem ihrer Nachfolger genährt wird”.

Während der kulturellen Gala, die vom Kinderensemble Colmenita veranstaltet wurde, überreichte José Ramón Machado Ventura, Erster Vizepräsident des Staats-und des Ministerrates, die höchste Auszeichnung der OPJM “Zapaticos de Rosa”, eine Auszeichnung, die Personen und Institutionen für ihr langjähriges Wirken in der Ausbildung der jungen Garde verliehen wird.

In diesem Fall wurden mit der Auszeichnung folgende Persönlichkeiten geehrt: Eva Morejón, Ausbilderin im Pionierpalast William Soler von Regla; Jorge González, Rektor der Universität für Medizinische Wissenschaften von Havanna; Maria Hortensia Rodríguez, Gründerin des Zentralen Pionierpalastes Ernesto Che Guevara; der Sänger und Liedermacher Kiki Corona und Esther Hirzel, Generaldirektorin der Trickfilmstudios des ICAIC.

An der Zeremonie nahmen auch Jose Ramon Fernandez, Vizepräsident des Ministerrates, sowie weitere Führer der Partei und Regierung, der Massenorganisationen und Angehörige der Cuban Five teil, welche den Pionieren Glückwünsche zum 50-jährigen Jubiläum Ihrer Organisation und zum 49. des Verbandes der Jungen Kommunisten (UJC) gesendet hatten.

Zuvor hatten die 300 Delegierten aus dem ganzen Land auf einem Plenum im Zentralen Palast der Pioniere in einem Austausch mit Esteban Lazo Hernandez, Vizepräsident des Staatsrates, und José Ramón Fernández die wichtigsten Themen des Kongresses besprochen.

(Prensa Latina)

2 Comentarios

Hacer un comentario
  1. Tomas Rivera / Felicitaciones!

    300 Delegierte! Ist eine beträchtliche Zahl von Vertretern … kein Zweifel, für die Größe der Veranstaltung, die Themen waren vielfältig wie die vorliegende, aber mit einer Phase des Übergangs statt. die Belange repräsentieren die neue Herausforderungen für die intelligente und interaktive Kinder.

    Kuba verfügt über hervorragende ästhetische Vorschläge für fast jeden Geschmack, auch mit den harten Bedingungen … Und ich habe verstanden, dass die öffentlichen audiovisuellen Archivs für Kinder enorm ist … jedoch mit der Ankunft von einem Internet-Service zugänglich und effizient, werden diese kreativen Fähigkeiten hell verbessert werden.

    Herzlichen Glückwunsch für Ihre Kongress !!… Und wir hoffen auf das Wunder der Bildenden Künste durch die Augen der kubanischen Kinder im Netz so bald zu sehen.

    Responder     
  2. Elisabeth Dietze / DiplomarbeitReneJavier

    Ich möchte dem oben genannten Studenten bei seiner Diplomarbeit helfen, die E-Mails kommen aber leider wieder zurück. Ist es möglich mit der Betreuerin Rosa Miriam Elizade oder Rene anderen kontakt zu bekommen.
    Elisabeth Dietze
    !Basta ya! Deutschland
    Komitee zur Befreiung der “Cuban five”
    Friedenssiedlung 66
    39524 Klietz

    Responder     

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*