News »

Díaz-Canel nimmt an Feier zu Schuljahresbeginn in Pinar del Rio

ninos escuela

Der erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez nahm an der Feier zum Schuljahresbeginn an der René Anillo Capote Schule im Kreis Consolación del Sur in der Provinz Pinar del Rio teil.

News »

Ein Fest für alle

curso escolar

Der Kaffee im Haus verbereitet heute einen besonderen Duft, überall ist Hektik zu spüren. Die Mutter drückt dem Schulkind einen Kuss auf die Stirn. Dessen Blick fällt sofort auf die schön gebügelte Schuluniform, die schon am Abend zuvor bereitgelegt worden war.

News »

Brasilianer protestieren weiter gegen Putschisten

dilma-decreto

Unter dem üblichen Slogan “Weg mit Temer!” hatten sich der Arbeiterpartei Brasiliens (PT) freundlich gesonnene soziale Bewegungen versammelt, die außerdem die Kampagne wieder aufleben ließen, die Wahlen und damit das Verschwinden der „zivilmilitärischen Diktatur“ fordert. Rundheraus abgelehnt von den Demonstranten wurden Temers Pläne zur Privatisierung der staatlichen Ölgesellschaft Petrobras

News »

Ein Vertrag, der Türen zur regionalen Integration öffnet

Banco acuerdo Cuba

Von dem Interesse geprägt, die Initiativen und Mechanismen voranzutreiben, die zur sozio-wirtschaftlichen Entwicklung Kubas beitragen und es ermöglichen, bei neuen Integrationsperspektiven auf regionaler und internationaler Bühne voranzukommen, wurde am Donnerstag die erste Kooperationsvereinbarung zwischen der Lateinamerikanischen Entwicklungsbank CAF und der Republik Kuba unterzeichnet.

News »

Blockade schränkt weiterhin kubanische Kultur ein

esculas de arte

Es fehlen nur noch wenige Tage bis zum Schuljahresbeginn. Die Bedingungen dafür sind auf allen Ebenen geschaffen: Uniformen, Basismaterial für das Lernen, Schulmobiliar ….
Trotzdem sieht die Lage für die über 8000 Studierenden, die in das Netz der Einrichtungen der Nationalen Zentrums der Schulen für Kunst (Cneart) eintreten, anders aus.

News »

Omara verspottet den Wind

Omara

Omara Durand war 16 Jahre alt, als sie 2008 als zarte Jugendliche an den Paralympischen Spielen von Peking teilnahm. Im unvergesslichen „Vogelnest“, der gewaltigen Szenerie für die Leichtathletik-Wettkämpfe, blieb eine der größten Sprinthoffnungen im Behindertensport ohne Medaille. Verletzungen und der logische Druck, sich selbst zu überwinden, um zu triumphieren, hielten sie schlussendlich vom Erfolg in der chinesischen Hauptstadt fern.

News »

Pastoren für den Frieden Angriff auf die Solidarität ausgesetzt

Pastores por la paz

Ein Vierteljahrhundert lang hat die Organisation „Pastoren für den Frieden“ (IFCO) nach Kuba und in viele andere Länder zahlreiche Karawanen entsandt, die mit aller Arten Material beladen waren: Medikamente, Fahrzeuge, Schulutensilien… Laut Gail Walker, der Direktorin dieser Organisation, tut sie dies als Ausdruck der Liebe und Solidarität mit dem kubanischen Volk und in Opposition zur Blockade.

News »

Beweis für die Reife der Jugend

estudiantyes feu

Es waren Gespräche, bei denen das tiefe Nachdenken sich in Fragestellungen und Vorschlägen hinsichtlich der Dokumente des 7. Parteitags zeigte. Die Konzeptualisierung des Kubanischen Wirtschafts- und Sozialmodells und der ökonomische und soziale Entwicklungsplan bis 2030 kennzeichneten die zweite und letzte Sitzung des Nationalrats des Studentenverbandes (FEU), an der der erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez teilnahm.

News »

Warum Proteste von Bergarbeiterkooperativen in Bolivien?

Bolivia mineros, protestas

Die Benutzung von Kooperativen durch transnationale Unternehmen mit der Absicht, Boliviens Bodenschätze zu privatisieren und zu kontrollieren, sei der wahre Hintergrund für die jüngsten gewaltsamen Proteste, versicherte am gestrigen Sonntag der Minister Carlos Romero. Er sagte außerdem, dass der Mord am Stellvertretenden Minister für Inneres und die Polizei Rodolfo Llanes Teil einer konspirativen und auf Staatsstreich ausgerichteten Mobilisierung sei, die dazu dienen solle, die Institutionalität des Staates zu untergraben und das Regime der Privatisierung der natürlichen Ressourcen wiederherzustellen, heißt es bei PL.

News »

Konsens um Gegenoffensive der Rechten zu begegnen

reunio Lima peru

Das revolutionäre Konzept Fidel Castros wurde am Ende der Sitzung bei einer Ehrung zu dessen 90. Geburtstag hervorgehoben, mit der das Treffen der Kommunistischen und Revolutionären Parteien Lateinamerikas und der Karibik in der peruanischen Hauptstadt seinen Abschluss fand. Das Mitglied des Sekretariats und Leiter der Außenpolitischen Abteilung der Kommunistischen Partei Kubas (PCC) José Ramón Balaguer verlas alles, was das Konzept der Revolution beinhaltet und sagte weiter, dass es keine Worte geben, um das auszudrücken, was Fidel bedeutet.