News »

Lateinamerikaner widmen Fidel ihren Aufenthalt in Kuba

Fidel entre nosotrosDer 90. Geburtstag des Revolutionsführers stellt dieses Mal einer der wichtigsten Beweggründe für die Lateinamerikanische und Karibische Solidaritätsbrigade mit Kuba dar, die gestern im Internationalen Camp Julio Antonio Mella in Caimito eintraf.

Einige der 16 Delegationen, aus denen die Brigade besteht, darunter Mexiko und Ecuador übergaben ein Dokument, in dem die Unterstützung für das kubanische Volk zum Ausdruck kommt, das die Fähigkeit bewiesen hat, der Wirtschafts,- Handels- und Finanzblockade zu widerstehen, die die Regierung der USA seit so vielen Jahren aufrecht erhält.

Um mehr über den kubanischen Alltag zu erfahren, wurde ein Programm entworfen, mit dem sich die Teilnehmer mit verschiedenen Bereichen der Gesellschaft austauschen können, sowohl in Artemisa als auch in Santa Clara und in Havanna, erklärte der Vizepräsident des Instituts für Völkerfreundschaft (ICAP) Fernando González Llort, einer der Fünf.

Er fügte hinzu, dass diese Gruppe zu den über 2 000 Vereinigungen aus 153 Ländern gehöre, die aktuell Beziehungen zum ICAP unterhalten und er dankte für die Anstrengungen, dabei zu helfen, die Wahrheit über sein Land zu verbreiten, das sich einer einer Medienkampagne ausgesetzt sieht.

(Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*