Reflexionen von Fidel »

NACHRICHTEN AUS BOLIVIEN

NACHRICHTEN AUS BOLIVIEN

Präsident Evo Morales, das Coordinadora Nacional por el Cambio CONALCAM ( Landeskoordinationskomitee für die Veränderung) und der Bolivianische Gewerkschaftsverband COB haben sich  vom Regierungspalast aus in Massen-Hungerstreik erklärt, womit sie die Achtung der Verfassung und des Übergangswahlgesetzes fordern, letzteres schon Monate verzögert, um die Wahlen zu sabotieren.

Reflexionen von Fidel »

Nachrichten über Chávez und Evo

Nachrichten über Chávez und Evo

Wenn es so ist, dass die Oligarchie in Bolivien auf einen ernsthaften und soliden Führer wie Evo Morales trifft, so werden in Venezuela die Gegner der Bolivarianischen Revolution – die alle ihre Hoffnungen in den Schlag gelegt hatten, den die Weltwirtschaftskrise diesem Lande zufügen würde ? verstehen, dass der Kampf von Chávez für den Sozialismus in der Lage ist, jedes Hindernis zu überwinden.

Reflexionen von Fidel »

Die Widersprüche in der Außenpolitik der Vereinigten Staaten

Die Widersprüche in der Außenpolitik der Vereinigten Staaten

Auch wenn er diese genannten Widersprüche in sich vereint, hat der schwarze Präsident, mit einer eisernen Gesundheit, wie eine Arbeitsmaschine und mit regem Geist, seinen ersten Auslandsbesuch mit unbestreitbaren politischen Ergebnissen vollendet.
Er ähnelt seinem Vorgänger absolut nicht.

Reflexionen von Fidel »

TREFFEN MIT BARBARA LEE UND ANDEREN MITGLIEDERN DES BLACK CAUCUS

TREFFEN MIT BARBARA LEE UND ANDEREN MITGLIEDERN DES BLACK CAUCUS

Der langwierige Kampf um die Gleichheit und die soziale Gerechtigkeit wurde vom Leben und Beispiel Martin Luther Kings erleuchtet, dessen Ideengut und Werk heute Millionen Menschen auf der Welt fesselt und das ist es, was nach meinem Dafürhalten die Tatsache begründet, dass in einem Augenblick tiefer Krise ein schwarzer Bürger das Präsidentenamt der Vereinigten Staaten erreichte.

Reflexionen von Fidel »

DIE 7 KONGRESSABGEORDNETEN, DIE UNS BESUCHEN

DIE 7 KONGRESSABGEORDNETEN,  DIE UNS BESUCHEN

Als die Ausübung von Druck und antikubanische Aktionen der Bush-Regierung gegen Reisen und die Anwesenheit in Kuba von Personen unter Jurisdiktion der Vereinigten Staaten heftiger wurden, haben  die Parlamentarier der CBC sich an Staatssekretär Colin Powell gerichtet und die Genehmigung erreicht, die es den jungen US-Amerikanern ermöglichte, gesetzlich anerkannt ihr Medizinstudium in Kuba fortsetzen zu können, das sie schon begonnen hatten.

Reflexionen von Fidel »

Mit beiden Füßen auf der Erde

Mit beiden Füßen auf der Erde

Es ist nicht notwendig, das zu unterstreichen, was Kuba immer gesagt hat: wir haben keine Angst vor dem Dialog mit den Vereinigten Staaten. Wir brauchen ebenfalls nicht die Konfrontation für unseren Bestand, wie manche Törichte denken. Wir existieren gerade deshalb, weil wir an unsere Ideen glauben und niemals Angst davor hatten, mit unseren Gegnern zu sprechen. Das ist die einzige Art und Weise, die Freundschaft und den Frieden zwischen den Völkern abzusichern.

Reflexionen von Fidel »

WARUM WIRD KUBA AUSGESCHLOSSEN?

WARUM WIRD KUBA AUSGESCHLOSSEN?

Wer wird jene Verantwortung übernehmen? Wer ist es, der jetzt unseren Ausschluss fordert? Hat man etwa nicht verstanden, dass die Zeiten jener, unser Land ausschließenden Abkommen lange vorbei sind? Es wird bedeutende Vorbehalte bei dieser von Staatschefs unterzeichneten Erklärung geben, damit verstanden wird, dass es trotz der in harten Diskussionen erreichten Veränderungen Ideen gibt, die für sie unannehmbar sind.

Reflexionen von Fidel »

Obamas Lied

Obamas Lied

Die Krise ist unlösbar an das kapitalistische System der Produktion und Verteilung gebunden. Dessen wichtigsten Exponenten, die Vereinigten Staaten, haben während  ihrer Geschichte zwei große Krisen erlitten, welche ihre Wirtschaft über Zeiträume beeinträchtigt haben, die 20 Jahre überschritten. Dies ist die dritte und sie werden sich nur sehr langsam von ihr erholen. Das weiß Europa aus eigener bitterer Erfahrung. 

Reflexionen von Fidel »

Der Beginn des Gipfels

Der Beginn des Gipfels

Heute begann das G-20-Gipfeltreffen. Die Wirtschaftsexperten haben enorme Anstrengungen unternommen. Einige haben Erfahrung in der Ausübung wichtiger internationaler Ämter, andere als gelehrte Forscher. Das Thema ist komplex und die Sprache neu; eine Sprache, die verlangt, dass man sich mit den Begriffen, den ökonomischen Daten, den internationalen Organisationen und den bedeutendsten internationalen politischen Führungskräften auskennt. Deshalb bemühen wir uns, das, was in London geschieht, zu vereinfachen und auf verständliche Weise zu erklären, so, wie ich die Dinge sehe.

Reflexionen von Fidel »

Ein weiteres großes Problem der Welt von heute

Ein weiteres großes Problem der Welt von heute

Die Finanzkrise ist nicht das einzige Problem, es gibt ein noch schlimmeres, da es nicht mit der Art und Weise von Produktion und Vertrieb zu tun hat, sondern mit der Existenz selbst. Ich meine den Klimawechsel. Beide sind sehr gegenwärtig und es wird über beide gleichzeitig diskutiert werden.