Reflexionen von Fidel »

Die Wahrheit im Kampfe und das Buch von Martin Blandino (Erster Teil)

Die Wahrheit im Kampfe und das Buch von Martin Blandino (Erster Teil)

In der gesamten internationalen Presse wird über den ökonomischen ?Hurrikan” gesprochen, der die ganze Welt erschüttert. Viele bezeichnen ihn als ein neues Phänomen. Für uns ist dies gar nicht neu, es war vorauszusehen. Ich möchte heute aber gern über ein anderes aktuelles Thema sprechen, das eine große Bedeutung für unser Volk hat.

Reflexionen von Fidel »

WIR SIND UND SOLLEN SOZIALISTEN SEIN

WIR SIND UND SOLLEN SOZIALISTEN SEIN

Vorgestern, am 2. Oktober, haben wir über den internationalen Preis der
Kraftstoffe gesprochen, die wir verbrauchen. Ich habe den Eindruck,
dass diese Tatsache aufgrund ihres Ausmaßes die Aufmerksamkeit vieler
Leiter und Funktionäre erweckt hat.

Reflexionen von Fidel »

EIN THEMA ZUM NACHDENKEN

EIN THEMA ZUM NACHDENKEN

Kuba ist ein Land, in dem 98 Prozent der Bevölkerung unter normalen Umständen direkt mit Strom versorgt werden, ein Land, in dem ein einheitliches Stromerzeugungs- und Stromversorgungssystem vorhanden ist, und wo unter allen Umständen über Stromaggregate die Versorgung der lebensnotwendigen Stellen abgesichert wird. Sobald die Stromleitungen wiederhergestellt sind, wird das erneut so sein.

Reflexionen von Fidel »

KANGAMBA

KANGAMBA

Kangamba gehört zu den ernsthaftesten und dramatischsten Filmen, die ich je gesehen habe. Ich habe ihn mittels eines DVD auf einem Fernsehbildschirm gesehen.  Vielleicht ist mein Urteil von Erinnerungen beeinflusst, die ich einfach nicht aus meinem Gedächtnis verbannen kann. Mehrere hunderttausende kubanische Mitbürger werden das Privileg haben, den Film auf dem Großbildschirm anschauen zu können.

Reflexionen von Fidel »

Der demoer demokratische sozialismus

Der demoer demokratische sozialismus

Ich wollte nicht noch eine dritte Reflexion hintereinander schreiben, aber ich kann sie nicht auf Montag verschieben.

Reflexionen von Fidel »

Die Selbstkritik von Bush

Die Selbstkritik von Bush

In einer kurz gefassten Rede von 15 Minuten hat der Präsident der
Vereinigten Staaten Dinge gesagt, die, von jeglichem Widersacher
ausgesprochen, als grauenhafte und zynische Verleumdungen gegen das
Wirtschaftssystem seines Landes bezeichnet worden wären, dass er als
“demokratischen Kapitalismus ” bezeichnete.

Reflexionen von Fidel »

EINE ZIELSTELLUNG, DIE NIE AUFGEGEBEN WERDEN SOLLTE

EINE ZIELSTELLUNG, DIE NIE AUFGEGEBEN WERDEN SOLLTE

Circa 35 000 kubanische Fachleute des Gesundheitswesens leisten auf der Welt kostenlos oder gegen Vergütung ihre Dienste. Zusätzlich sind eine gewisse Anzahl junger Ärzte aus Haiti und anderen der ärmsten Länder der Dritten Welt in ihrem Heimatland auf Kosten von Kuba tätig. Unser Beitrag im lateinamerikanischen Gebiet besteht besonders aus Augenoperationen, mit denen wir das Sehvermögen von Millionen Menschen erhalten werden. Andererseits unterstützen wir die Ausbildung von mehreren zehntausend jungen Medizinstudenten anderer Nationen, sowohl in Kuba als in anderen Ländern. 

Reflexionen von Fidel »

DAS ECHTE UND DAS FALSCHE

DAS ECHTE UND DAS FALSCHE

Die Nachrichtenagenturen berichten, dass Chávez am morgigen Sonntag auf seiner Reise nach China, Russland, Belarus, Frankreich und Portugal bei einer Zwischenlandung Kuba besuchen wird.

Reflexionen von Fidel »

DIE LASTER UND DIE TUGENDEN

DIE LASTER UND DIE TUGENDEN

Wir sprachen gestern vom finanziellen Ike, der das Imperium verrückt
macht. Dieses hat noch nicht die Art und Weise gefunden, das
übertriebene Konsumverhalten mit den ungerechten Kriegen, den
Militärausgaben und den enormen Investitionen in der Militärindustrie
zu vereinbaren, welche töten, aber weder dazu dienen, die Völker zu
ernähren, noch deren elementare Bedürfnisse zu decken.

Reflexionen von Fidel »

DER FINANZIELLE IKE

DER FINANZIELLE IKE

?Bush hat alle seine Veranstaltungen abgesagt. Er hatte vorgesehen,
nach Alabama und Florida zu reisen, um dort an den Akten zum Erwerb von
Wahlfonds teilzunehmen.”