News »

Bolivien würdigt Beitrag Fidels zur Befreiung der Völker

Fidel entre nosotrosSoziale, politische und kulturelle Organisationen Boliviens hoben gestern den Beitrag des Comandante en Jefe Fidel Castro zum Befreiungskampf der Völker der Welt hervor, als sie ein Programm vorstellten, wie sie den 90. Geburtstag des Führers der kubanischen Revolution begehen werden.

In Erklärungen an Prensa Latina sagte die Sprecherin der Initiative, Marianela Prada, dass Fidel präsent sei im Denken und Handeln der Bolivianer und all jener, die sich dem antiimperialistischen Kampf verpflichtet fühlen.

„Von seinem Beispiel in Sachen Internationalismus lernen wir jeden Tag. Das bolivianische Volk ist Fidel Castro und Kuba für alle Solidaritätsaktionen wie das Entsenden von medizinischen und pädagogischen Brigaden in unser Land auf ewig dankbar“, sagte sie.

„Kubanische Ärzte haben auf der ganzen Welt Leben gerettet und Augenkrankheiten geheilt.

Außerdem haben kubanische Pädagogen uns geholfen, den Analphabetismus zu überwinden“, fügte sie hinzu.

Die Ehrung für Fidel zu seinem 90. Geburtstag werde an 19 Tagen unter anderem kulturelle Aktivitäten, Vorträge, Fotoausstellungen und eine Filmreihe beinhalten.

Nach Angaben des Organisationskomitees wird am 26. Juli in La Paz ein Symposium über das Denken Fidels stattfinden, an dem die Teilnahme von Vizepräsident Álvaro García Linera erwartet wird.

Ab 3. August wird die Fotoausstellung Fidel ist Fidel des kubanischen Fotografen Roberto Chile im Museum für Ethnographie und Folklore in La Paz und dann in mehreren Städten des Landes zu sehen sein.

Im Rahmen der Filmreihe Fidel, ein Mann von Prinzipien werden am 9., 14. und 16. August Dokumentarfilme und bisher unveröffentlichte Aufnahmen über das Leben des Revolutionsführers gezeigt werden.

Auf einer Pressekonferenz hob der Leiter für künstlerische Promotion des Kulturministeriums, Max Eguivar, die Bedeutung der „Ehrung für einen Freund Boliviens“ hervor. Fidels 90. Geburtstag zu feiern, bedeute Verpflichtung und Kampf.

Die Jugend müsse von den Qualitäten Fidel Castros lernen, dürfe nicht schweigen und müsse weiter das Imperium bekämpfen, sagte er.

(Korrespondentin von Prensa Latina in Bolivien)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*