News »

Kuba priorisiert Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel

cambio-climatico.jpg ParisDie kubanische Regierung priorisiert die Anpassung an den Klimawandel und hat in den letzten Jahren die Schaffung von Kapazitäten gefördert, die auf die Kenntnis und Konfrontation seiner potenziellen Auswirkungen gerichtet sind, unter Berücksichtigung der hohen Anfälligkeit unseres Archipels angesichts dieses ernsten Umweltproblems.

Wie ein Dokument vom Ministerium für Wissenschaft, Technologie und Umwelt (CITMA) verdeutlicht, das zur 21. Konferenz der Vertragsparteien der UN-Rahmenkonvention zum Klimawandel in Paris eingereicht wurde, hat Kuba eine Reihe von Schlüsselmaßnahmen zur Anpassung getroffen, als ein nationaler Beitrag zur angestrebten Vereinbarung, die in der französischen Hauptstadt erreicht werden soll.

Die gestellten Ziele richten sich auf die Reduzierung vonSchwachstellen in den Küstensiedlungen, diedurch den steigenden Meeresspiegelund dieÜberhöhungdieser Variablen bedroht sind, welche mit der Geißel derHurrikans undanderenWetterphänomeneneinhergehen, sowie auf die Wiederaufforstung von Mangrovenwäldern und die bestmögliche Eindämmung des Verfalls der KämmederKorallenriffe.

Ebenfalls beachten sie das Ausmaß der Anpassung bei den Plänen und Projekten, die Lebensmittelproduktion, Landnutzung, Fischerei, Tourismus und Forstwirtschaft betreffen.

Desgleichen verfolgen sie die Reduzierung der Anfälligkeit im Gesundheitswesen, ausgehend von einer besseren Kenntnisnahme und des Verständnisses der Zusammenhänge zwischen Klimavariabilität, Klimawandel und menschlicher Gesundheit, in zwei wesentlichen Bereichen: Infektionskrankheiten und System der Überwachung und Frühwarnung im Sektor.

Vorrang genießen auch die mit der Konfrontation des Klimawandels und der nachhaltigen Entwicklung des Landes im Allgemeinen verbundenen Studien, deren Schwerpunkt auf der Erhaltung und sinnvollen Nutzung der natürlichen Ressourcen wie Wasser, Boden, Strände, Wälder und Artenvielfalt liegt.

Bezüglich der Abschwächung ratifiziert das Dokument Kubas Engagement, auch weiterhin auf die Verringerung der Emissionen von Treibhausgasen hinzuwirken, in Übereinstimmung mit den vorliegenden Umständen des Landes und den finanziellen und technischen Ressourcen, über die es verfügt.

(Orfilio Pelaez, Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*