News »

Kuba und Afrika stärken historische bilaterale Beziehungen

Vicepresidenta cubana en AfricaAls Teil ihrer Afrikareise wurde die Vizepräsidentin des Staatsrates Mercedes López Acea zusammen der sie begleitenden Delegation in Malabo vom Zweiten Vizepremierminister der Regierung Ángel Masie Mibuy empfangen, wie Cubaminrex berichtet.

Während eines kurzen Austauschs auf dem Flughafen der Hauptstadt stimmten beide Persönlichkeiten darin überein, die freundschaftlichen und brüderlichen Beziehungen zu bekräftigen, die zwischen beiden Ländern vorwiegen und über die Jahre hinweg stabil und stets der der Ausdruck der Solidarität waren, die diese charakterisierte.

Die Vizepräsidentin des Staatsrates Kubas fand Worte der Anerkennung und Dankbarkeit für die Anwesenheit des Präsidenten Obiang Nguema Mbasogo während des Tributs an Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz aus Anlass dessen Ablebens.

Der Besuch der kubanischen Vizepräsidentin findet im Rahmen des 45. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen statt, die am 27. Dezember 1972 erfolgte, sowie des 50. Jahrestages der Unabhängigkeitserklärung von Äquatorialguinea am 12. Oktober dieses Jahres.

Vor wenigen Tagen wurde López Acea vom Präsidenten von Kap Verde, Jorge Carlos de Almeida Fonseca, empfangen. Während jenes Austauschs bekräftigten beide Führungskräfte den festen Willen ihrer jeweiligen Regierungen, die Beziehungen der Freundschaft und Kooperation zwischen beiden Ländern weiter zu stärken.

Auch der Premierminister von Kap Verde, José Ulisses de Pina Correia e Silva und der Vorsitzende der Nationalversammlung Jorge Mauricio dos Santos empfingen die kubanische Vizepräsidentin und die sie begleitende Delegation. Diese besteht aus der Vizeministerin für Auswärtige Beziehungen Ana Teresita González Fraga, dem Botschafter Kubas in Kap Verde Dr. Alejandro Francisco Díaz Palacios und dem Botschafter Sidenio Acosta, Funktionär der Direktion Afrika südlich der Sahara des Ministeriums für Auswärtige Beziehungen Kubas.

Mit beiden Gesprächspartnern prüfte López Acea den Verlauf der bilateralen Beziehungen und teilte den Willen, alle potenziellen Möglichkeiten zu nutzen, um diese auf ein höheres Niveau der Entwicklung zu stellen.

Die hohe kubanische Führungskraft unterhielt desweiteren einen ergebnisreichen Austausch mit Freunden Kubas und dem ehemaligen Präsidenten von Kap Verde, S.E. Herrn Pedro Verona Rodrigues Pires.

Sie traf außerdem mit kubanischen Helfern in den Bereichen Gesundheit und Sport, den Mitgliedern des Verbandes der Solidarität mit Kuba in Kap Verde und in diesem Land ansässigen Kubanern zusammen.

Die Afrikareise von Mercedes López Acea schließt auch Ghana und Seychelles ein, wo die historischen und brüderlichen Bindungen der Freundschaft und Solidarität bekräftigt werden.

(Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*