News »

Bolivien: Würdigung der Leistungen Fidels für die Emanzipierung der Völker

fidel-castro-ruz-b1Die Abgeordnete Valeria Silva stellte fest, dass Fi­del Castro und die kubanische Revolution eine Inspiration für alle fortschrittlichen Bewegungen Lateinamerikas und sogar der Welt sind. „Fidel war nur 26 Jahre alt, als er die Moncada-Kaserne stürmte, das gleiche Alter, das ich habe“, erinnerte die jüngste Abgeordnete Boliviens, wie Prensa Latina berichtet.

Nach den Worten Silvas hat Kuba bewiesen, dass Revolutionen Werke der Liebe sind.

„Heute hat dieses Land Armeen von Ärzten, die Leben retten, Armeen von Lehrern, die die Völker vom Joch der Unwissenheit befreien und hier in Bolivien wurden dank Kuba die Fahnen der vom Analphabetismus befreiten Gebiete gehisst“, sagte sie.

Die Abgeordnete stellte desgleichen die Beiträge der Karibikinsel zur Unterzeichnung des Friedens in Kolumbien heraus, womit versucht wird, den ältesten bewaffneten Konflikt den Kontinents zu beenden.

Ein anderer Redner, General a.D. Edwin de la Fuente, bezog sich auf die Prinzipien und Eigenschaften des historischen Führers der kubanischen Revolution, wie wie Ethik, Kohärenz und Bescheidenheit sowie dessen Kampf um Einheit und soziale Gerechtigkeit.

„Fidel ist nicht nur ein Führer Kubas, sondern auch ein Lateinamerikas und der Welt“, sagte De la Fuente.

Er erinnerte daran, wie Kuba trotz der ungerechten Blockade, die ihm vor mehr als einem halben Jahrhundert aufgezwungen wurde, durchgehalten hat.

Beamte der bolivianischen Regierung, Abgeordnete, politische Führungskräfte, kubanische Ärzte, Mitglieder gesellschaftlicher Organisationen und Vertreter des diplomatischen Korps nahmen am Event teil.

Das Symposium ist Teil eines Programms von Veranstaltungen, die über 19 Tage hinweg in Bolivien aus Anlass des 90. Geburtstages des revolutionären Führers ausgetragen werden.

(PL)

 

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*