Artículos de Menschenrechte

News »

Dilma Rousseff wird Anfeindungen gegen Lula vor internationalen Institutionen anklagen

dilma

Die verfassungsmäßige Präsidentin Brasiliens Dilma Rousseff hat vergangenen Sonntag angekündigt, dass sie die Anfeindungen gegen den Expräsidenten Luis Inácio Lula da Silva in Universitäten und akademischen Institutionen Spaniens und der Vereinigten Staaten anklagen werde, wie TeleSUR verlautbart.

News »

Erklärung der kubanischen Delegierten an die Parallelforen des VIII. Amerikagipfels

peru discurso jhoven

Granma bietet Ihnen den gesamten Wortlaut der Erklärung der kubanischen Delegation zum Event, das in Peru stattfindet

News »

Kuba analysiert Trainingsmöglichkeiten für seine Sportler im Hinblick auf Tokio 2020

Becali asia

Der Präsident des Sportinstituts INDER, Antonio Becali, weilt zu einem zweitägigen Besuch in der vietnamesischen Stadt Hanoi, um Trainingsmöglichkeiten für kubanische Sportler in Vorbereitung auf die Olympischen Spielen 2020 in Japan auszuloten.

News »

Lula und das „Verbrechen“ der Linken

lula joven

Das „Verbrechen“ Lulas besteht darin, der Linken anzugehören, inmitten eines Kontextes, in dem die Kräfte der internationalen Rechten ihre destabilisierende Hegemonie in der Region durchsetzen. Sein „Verbrechen“ bestand darin, vor 38 Jahren die Arbeiterpartei (PT) zu gründen, eine Plattform, die den Gewerkschaftsbewegungen eine Stimme gegeben und für ihre Rechte gekämpft hat.

News »

Minrex: Wir bringen unsere Solidarität und Unterstützung für Compañero Lula zum Ausdruck

Lula

Der Oberste Bundesgerichtshof der Föderativen Republik Brasilien wies das Rechtsmittel des Habeas Corpus zurück, das von der Verteidigung des ehemaligen Präsidenten dieses Landes und Führers der Arbeiterpartei Luiz Inacio Lula Da Silva eingereicht worden war.

News »

UNICEF: Kuba Champion was Rechte der Kinder angeht

cubaunicef

Kuba ist weltweit Champion, was die Förderung und den Schutz der Rechte der Kindheit angeht. Das sagte die regionale Direktorin der UNICEF für Lateinamerika und die Karibik María Cristina Perceval. Während eines Forums, das kürzlich in Managua über die Rechte der Kinder in der Familie aufzuwachsen, tagte, sprach die regionale Direktorin der UNICEF für Lateinamerika und die Karibik María Cristina Perceval mit Prensa Latina über die Leistungen Kubas

News »

Kuba garantiert die Rechte seiner Bürger

bloqueo a Cuba

Kuba wird heute und morgen in Genf die Möglichkeit haben, vor dem Komitee gegen Erzwungenes Verschwinden in Genf seinen Bericht zu verteidigen, einer Instanz der Vereinten Nationen, deren Aufgabe es ist, dieser abscheulichen Praxis in der Welt vorzubeugen und sie zu unterbinden.

News »

Von Kuba präsentierte Resolutionen angenommen

Cuba Resolucion

Während der 31. Ordentlichen Sitzungsperiode des Menschenrechtsrats wurden in dieser Stadt in der Schweiz vier von Kuba präsentierte Resolutionen angenommen. Sie behandeln Fragen im Zusammenhang mit wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechten und wurden von Kuba zusammen mit Ländern aller Regionen der Welt vorgelegt, hieß es am Donnerstag in einer Erklärung der Ständigen Vertretung Kubas in Genf.

News »

Kuba betont Wichtigkeit von Solidarität und Bildung für Menschenrechte

ninos-felices-cuba-foto-roberto-merino

Kuba hob am Donnerstag die Wichtigkeit der internationalen Solidarität für die Förderung und den Schutz der Menschenrechte hervor, in strikter Anlehnung an die Beschlüsse und Prinzipien der Charta der Vereinten Nationen. Sie seien ein machtvolles Instrument um den großen Herausforderungen auf diesem Gebiet zu begegnen, sagte der Vertreter Kubas, Pablo Berti, in seiner Rede während der 29. Sitzungsperiode des Rates für Menschenrechte.

Reflexionen von Fidel »

Der in Aufruhr Versetzte und Brutale Norden

Der in Aufruhr Versetzte und Brutale Norden

Es schien mir wichtig, dass unserer Bevölkerung diese präzisen, in diesem Dokument des chinesischen Staatsrats enthaltenen Angaben bekannt würden. Wenn Kuba es sagen würde, dann würde es kaum Bedeutung haben; wir prangern seit über 50 Jahren diese Scheinheiligen an. Martí hat vor 116 Jahren, im Jahr 1895, wie folgt gesagt: „…der Weg, der versperrt werden muss, und den wir jetzt mit unserem Blut versperren, den Weg der Annexion der Völker Unseres Amerika durch den in Aufruhr versetzten und brutalen Norden, der uns verachtet…“