Artículos de Gesellschaft

News »

Fidel wird in uns Gestalt annehmen

Fidel boina

Ich kann mich an keinen Tag ohne Lächeln in Kuba erinnern. Ich war ein Kind, als es in den 90er Jahren kaum ein paar Stunden Elektrizität am Tag gab, als das Essen fehlte und die Kleidung und vieles mehr. In den Nächten ohne Strom unterhielt ich mich mit Histörchen der Familie meiner Mutter oder ihren freien Versionen der klassischen Märchen. Und wenn die Hitze einfach nicht mehr zu ertragen war, ging ich raus, um Verstecken zu spielen und Jagd auf Glühwürmchen zu machen.

News »

Hasta la victoria siempre! Für immer bis zum Sieg!

Fidel unidad Granma

Liebes kubanisches Volk,mit tiefem Schmerz wende ich mich an Sie, um unserem Volk, den Freunden Unseres Amerikas und der Welt mitzuteilen, dass heute, am 25. November, um 22.29 Uhr, der Comandante en Jefe der Kubanischen Revolution, Fidel Castro Ruz, verstarb. Auf ausdrücklichen Wunsch des Compañero Fidel werden seine sterblichen Überreste eingeäschert werden.

News »

Fidel, Oberbefehlshaber , der Führer der kubanischen Revolution hat in Havanna gestorben

fidel-delegado

Fidel, Oberbefehlshaber , der Führer der kubanischen Revolution, unsere Fidel hat in Havanna Freitag um 10.29 Uhr gestorben. Kuba trauert um ihn, sondern auch 90 Jahre lang hatte es schätzen weiß zu haben, weil mit ihr die Insel und die Revolution ein Ort auf der Karte der Welt geworden ist. Wir werden Sie, Kommandant vermissen, und wir werden immer wollen, so wird diese Revolution zu verteidigen, die Sie mit den Armen in Ihrem Land eingerichtet haben.

News »

Placido Domingo in Havanna

placido Domingo

„Das ist ein Besuch, den ich meiner Familie und mir selber schuldete. Kuba ist Teil meiner Biografie. Hier sangen meine Eltern und ich weiß von vielen Leuten, die von hier aus meine Laufbahn verfolgen. In meinem Repertoire fehlen nicht Komponisten der Insel. Ich bin ein Bewunderer Lecuonas, von Roig singe ich Quiéreme mucho und, ach ja, von Pedro Junco Nosotros … schönes Lied.“

News »

Raul empfing den Präsidenten von Honduras

Raul Honduras

Armeegeneral Raul Castro Ruz, Präsident des Staats- und des Ministerrates, empfing am Donnerstag Herrn Juan Orlando Hernández Alvarado, Präsident der Republik Honduras, der unserem Land einen offiziellen Besuch abstattet.
Während des herzlichen Treffens besprachen beide Staatsmänner den gegenwärtigen Stand der bilateralen Beziehungen und ratifizierten den Willen, die Beziehungen in Politik, Wirtschaft, Handel, Finanzen und Kooperation weiter zu vertiefen. Ebenso tauschten sie sich zu Themen des internationalen Geschehens aus.

News »

Die Jugend hat bewiesen, dass sie unsere Revolution gut zu verteidigen weiß

diaz canel agricultura sspirituds

Die führende Rolle unserer Jugendlichen in der aktuellen ideologischen Konfrontation wurde vom ersten Vizepräsidenten des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez bei einem Arbeitstreffen mit den leitenden Kadern dieser Provinz hervorgehoben.

News »

Emir von Katar will Kooperation mit Kuba erweitern

bruno y emir

Doha – Der Emir von Katar, Scheich Tamim bin Hamad Al-Thani äußerte bei einem Treffen mit dem kubanischen Außenminister die Bereitschaft, die Zusammenarbeit mit Kuba zu konsolidieren und zu erweitern. Außenminister Bruno Rodríguez befindet sich auf einer Rundreise durch den Mittleren Osten, die am 22. November begann und sich bis zum 28. November ausdehnt. Der kubanische Botschafter in diesem Emirat, Eumelio Caballero, betonte, dass die Gespräche sich auf das Interesse konzentrierten, neue Wege der Zusammenarbeit zu finden und die bereits bestehende im Gesundheitsbereich zu konsolidieren.

News »

Raul empfing den Premierminister von Papua-Neuguinea

Raul y Guinea

Armeegeneral Raul Castro Ruz, Präsident des Staats- und des Ministerrates, empfing am Dienstagnachmittag Herrn Peter Charles Paire O´Neill, Premierminister des Unabhängigen Staates von Papua-Neuguinea, der Kuba einen offiziellen Besuch abstattet.

News »

Vier Tote bei Arbeitsunfall in Moa

MOa puente

Das Zusammenbrechen der Zugangsbrücke zur Fabrik Comandante Pedro Sotto Alba in Moa hat vier Tote gefordert und die Nickelproduktion behindert. Der Unfall ereignete sich bei Wartungs- und Reparaturarbeiten an der Brücke.

News »

Bolivien gibt Dokumente aus Zeiten der Diktatur frei

Bolivia

Das bolivianische Außenministerium wird diplomatische Dokumente aus der Zeitspanne der Diktaturen von 1966 bis 1979 freigeben, damit die Angehörigen von Getöteten und Verschwundenen die Spuren dieser Verbrechen verfolgen können. Boliviens Außenminister David Choquehuanca sagte auf einer Veranstaltung, dass man diese Entscheidung getroffen habe, um „das historische Gedächtnis über die Vorgänge in der Zeit der Diktaturen zu bewahren“ und zu enthüllen, wie sich die Diplomaten von damals verhalten haben.