News, Reflexionen von Fidel »

431 kubanische Sportler und Sportlerinnen für Zentralamerikaspiele qualifiziert

deportes cubanosBereits über zwei Monate vor Ende des Qualifikationsprozesses für die Zentralamerika- und Karibikspiele in Barranquilla, Kolumbien, hat Kuba die Präsenz von 431 seiner Athletinnen und Athleten in Barranquilla gesichert, wo es vom 19. Juli bis 3. August um viele Medaillen gehen wird.

Noch ist es möglich, dass Kuba die Ziffer 500 überschreitet, ein Ziel, zu dessen Erreichen mit Sicherheit u. a. die Kampfsportarten Karate und Ringen beitragen werden, die in der kommenden Woche in Barranquilla respektive Havanna ihre Klassifikationen durchführen werden.

Die bislang letzten Kubaner, denen die Qualifikation für die Spiele gelang, waren die Boxer, von denen acht in Tijuana, Mexiko, ihre Eintrittskarte lösten, während es im Triathlon sechs, im Tennis vier und im Taekwondo 16 schafften, sich für das zweiwöchige sportliche Großereignis zu qualifizieren, das in seiner regionalen Ausrichtung das älteste der Welt ist.

Kuba wird in Barranquilla bemüht sein, einmal mehr den ersten Rang im Medaillenspiegel zu erlangen, den es bei dem alle vier Jahre ausgetragenen Event seit Panama 1970 kontinuierlich innehatte. Das wird kein Spaziergang werden, denn unter den traditionellen Konkurrenten gibt es einen, der schon mehr als 500 Teilnehmer stellt, und das Gastgeberland wartet mit über 700 auf.

(Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*