News »

Fünf Schlüsselmomente der Partei, die 30 Millionen Brasilianer aus der Armut holte

brasil lula logo ptVollauf damit beschäftigt, das Recht ihres Gründers Luiz Inácio Lula da Silva zu verteidigen, als Präsidentschaftskandidat bei den nächsten Wahlen anzutreten, begeht die Arbeiterpartei Brasiliens (PT) ihr 38. Existenzjubiläum.

Die PT „kämpft für die Arbeiterklasse, die Gleichheit, die Gerechtigkeit und die Demokratie“ und seit kurzem auch für die Vorkandidatur Lulas zu den Wahlen im Oktober, für die er trotz der Diffamierungskampagne, der er ausgesetzt ist, in allen Umfragen als Favorit gilt.

Granma stellt heute fünf wichtige Punkte der Partei vor:

1) 10. Februar 1980: Offizielle Gründung der Arbeiterpartei (PT), in der sich gewerkschaftliche Bewegungen vereinen, auf dass diese ihnen eine Stimme gebe und für ihre Rechte kämpfe.

2) 1985: Die PT erobert das erste Bürgermeisteramt in einer Hauptstadt – Fortaleza – mit Maria Luiza Fontenele, die zum ersten weiblichen Präfekten einer Kapitale Brasiliens wird.

3) 2002: Luiz Inácio Lula da Silva gewinnt als Repräsentant der PT die Wahlen in Brasilien und verwandelt sich in den Präsidenten mit dem besten Wahlergebnis in der Geschichte des Landes. Im Parlament stellt die Partei die größte Bank an Bundesabgeordneten für den Kongress.

4) 2003: Ein PT- und Gewerkschaftsmitglied – Joao Paulo Cunha – wird zum ersten Mal Präsident des Abgeordnetenhauses.

5) 2010: Die PT zeigt Kontinuität, indem sie abermals die Präsidentschaft im Land gewinnt, diesmal in der Person Dilma Rousseffs, die zur ersten Frau an der Spitze Brasiliens wird.

(Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*