News »

Zweite Lieferung russischer Loks in Kuba angekommen

ferrcarrile cubaDie Union der Eisenbahnen Kubas (UFC) nahm im Hafen von Havanna acht Lokomotiven russischer Herstellung in Empfang, die zweite Lieferung von insgesamt 75 bis 2021 vorgesehenen, berichtet Prensa Latina.

Jede der von der Firma Sinara übergebene Maschine kostet eine Million Euro und alle werden Transporte in strategisch wichtigen Sektoren der Wirtschaft übernehmen.

Wie der Vizedirektor der UFC Rolando Navarro sagte, sind die neuen Lokomotive für den Bereich der Zuckerproduktion, den Transport von Treibstoff und allgemeine Lasten gedacht. „Wir haben seit 20 Jahren mit dieser Art von Lokomotiven zu tun; dieses Mal sind es verbesserte und modernisierte Wagen“, sagte er.

Er sagte, die UFC sehe eine Reihe wichtiger Investitionen vor, die auch Passagierwagons und Schienenwege beinhalteten und auch Kommunikationssysteme für Eisenbahnoperationen.

Was die jetzige Lieferung angehe, würden vier Loks ihre Basis in der Provinz Villa Clara im Zentrum und weitere vier in Holguín im Osten des Landes haben.

Nachdem sie entladen sind, werden sie ins Eisenbahnzentrum zur technischen Überprüfung der Sonderentwicklungszone Mariel gebracht, wo sie die Phase der Dekonservierung und Inbetriebnahme durchlaufen.

Die erste Lieferung von sieben Maschinen erreichte Kuba im November vergangenen Jahres.

(Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*