Artículos de Wirtschaft

News »

Díaz Canel ruft zu maximaler Effizienz in der Abschlussetappe der Zuckerproduktion auf

Diaz Canel

„Das Territorium von Villa Clara ist in der Lage, seinen Plan der Zuckerproduktion zu erfüllen. Um dies aber zu erreichen, müssen in dieser Abschlussetappe sämtliche Faktoren wie eine Uhr funktionieren, muss auf Effizienz und Qualität des Mahlens des Zuckerrohrs geachtet und vor allem die Verpflichtung all jener erreicht werden, die an diesem Kampf beteiligt sind

News »

Kariben verstärken die Integration

David Granger

Der Präsident Guyanas und der Karibischen Gemeinschaft (Caricom), David Granger, rief am Donnerstag die karibischen Regierungschefs dazu auf, die Hindernisse der Entwicklung zu bewältigen und den Prozess der regionalen Integration zu stärken.

News »

Dürre schadet kubanischem Boden

Hidrologia

Der Experte wies darauf hin, dass die Provinzen mit der ungünstigsten Situation Santiago de Cuba, Cienfuegos und Camagüey sind. In der ersten Hälfte des Februar betrugen die im Land akkumulierten Regelfälle 4,9 mm, nur 11 % des historischen Durchschnittswertes (42,6 mm), wobei in diesem Falle die Insel der Jugend mit 0 % sowie Pinar del Río und Cienfuegos mit 2 % die am stärksten betroffenen Gebiete sind.

News »

Chinesische Investitionen in Lateinamerika wuchsen 2016 an

china latinoamerica

Die direkten, nicht auf die Finanzierung beschränkten Investitionen Chinas in Lateinamerika stiegen im Jahr 2016 um 39% an und erreichten einen Gesamtbetrag von 29,8 Milliarden Dollar, geht aus einem offiziellen Bericht des chinesischen Handelsministeriums hervor.

News »

Einnahmen aus dem Tourismus überstiegen im ersten Halbjahr eine Milliarde Dollar

turismo Cuba

Kuba machte am Donnerstag Angaben über Einnahmen aus dem Tourismus in der Höhe von über 1,2 Milliarden Dollar im ersten Halbjahr 2016, was einem Anstieg um 15 % im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum entspricht.

News »

FIHAV geht zu Ende, Geschäfte beginnen

Feria habana negocios

Die Exportmöglichkeiten Kubas aufzuzeigen, bestehende Handelsbeziehungen zu konsolidieren und die internationalen Beziehungen mit Betonung jener Projekte, die für die Entwicklung des Landes von Interesse sind, zu diversifizieren, das ist die klar definierte Richtschnur der 34. Auflage der Internationalen Messe von Havanna (FIHAV 2016), die heute zu Ende geht und dem kubanischen Unternehmertum die Mission hinterlässt, die Allianzen zu konkretisieren und mit den Geschäften zu beginnen.

News »

Brutstätte für mögliche Verhandlungen und Allianzen

feria comercio

Einmal mehr bestätigt sich die Internationale Messe in Havanna in ihrer 34. Auflage als wichtigste Handelsbörse Kubas und der Karibik und als eine der markantesten Lateinamerikas. Das sagte der kubanische Minister für Außenhandel und Ausländische Investitionen (Mincex) Rodrigo Malmierca Díaz, als er diese Messe, die bis zum 4. November dauert, auf dem Expocuba Gelände eröffnete.

News »

1 300 Touristen aus dem kubanischen Osten wurden in Jardines del Rey aufgenommen

turismo cuba 1

Angesichts der Gefahr, die der Orkan Matthew darstellt, wurden etwa 1 300 ausländische Touristen, die in Hotels der Provinzen Holguín, Granma sowie von Santa Lucía und Camagüey ihren Urlaub verbrachten, in Tourismuseinrichtungen der nördlich der zentralen Provinz Ciego de Avila vorgelagerten kleinen Inseln aufgenommen, die das beliebte Reiseziel Jardines del Rey bilden.

News »

Kuba und China unterzeichnet Kooperationsabkommen in strategischen Sektoren

Cuba china negocios

IM Rahmen des Besuchs in Kuba des chinesischen Ministerpräsidenten, Li Keqiang, wurden am Samstag, dem 24. September, zwischen Kuba und China 12 Abkommen unterzeichnet, die darauf abzielen, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in Bereichen wie der erneuerbaren Energie, der medizinische Forschung, der Informationstechnologie, der industriellen Entwicklung, der Zollsicherheit, der finanziellen Zusammenarbeit und des Umweltschutzes zu erhöhen.

News »

Brasilianer protestieren weiter gegen Putschisten

dilma-decreto

Unter dem üblichen Slogan “Weg mit Temer!” hatten sich der Arbeiterpartei Brasiliens (PT) freundlich gesonnene soziale Bewegungen versammelt, die außerdem die Kampagne wieder aufleben ließen, die Wahlen und damit das Verschwinden der „zivilmilitärischen Diktatur“ fordert. Rundheraus abgelehnt von den Demonstranten wurden Temers Pläne zur Privatisierung der staatlichen Ölgesellschaft Petrobras