News »

Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Kuba und den Vereinigten Staaten bestätigt

cuba_eeuu acctingDer Interimsaußenminister Kubas, Marcelino Medina González, empfing heute in den Morgenstunden im Außenministerium den Leiter der Interessenvertretung der Vereinigten Staaten in Havanna, Jeffrey DeLaurentis, der einen Brief von Präsident Barack Obama an den Präsidenten des Staats- und des Ministerrats Raúl Castro Ruz überreichte, in dem die Entscheidung der Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Ländern und die Eröffnung diplomatischer Vertretungen in den jeweiligen Hauptstädten vom 20. Juli 2015 an bestätigt wird, wie aus einem Kommuniqué hervorgeht, das auf der offiziellen Website des kubanischen Außenministeriums veröffentlicht wurde.

Wie aus derselben Quelle verlautet, wurde der Leiter der Interessenvertretung Kubas in Washington, Ramón Cabañas Rodríguez, heute morgen vom Interimsaußenminister Anthony Blinken im Außenministerium in Washington empfangen, wo er diesem einen Brief von Raúl an Obama aushändigte, in welchem die Entscheidung der Republik Kuba zur Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen mit den Vereinigten Staaten bestätigt wird.

Die Presse der Vereinigten Staaten berichtet, dass Präsident Obama heute morgen zum Thema der veränderten Politik gegenüber Kuba sprechen werde.

Diplomaten Kubas und der USA arbeiten seit Januar daran, die von den jeweiligen Präsidenten am 17. Dezember angekündigten Vereinbarungen zur Wiederaufnahme der seit Januar 1961 abgebrochenen diplomatischen Beziehungen einzulösen.

Bis jetzt hat es drei Gesprächsrunden in den den Hauptstädten gegeben und andere Treffen, um spezielle Themen zu behandeln.

Wie die Behörden beider Länder mitteilten, ist die Einrichtung vollständiger diplomatischer Missionen in Havanna und Washington nur ein Schritt in dem viel längeren und komplexeren Prozess der Normalisierung der Beziehungen.

(Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*