News »

Russland und Kuba unterzeichnen Abkommen für industrielle Entwicklung

Rusia y CubaKuba und Russland unterzeichneten in Havanna ein Abkommen über die Zusammenarbeit im Bereich Wirtschaft und Handel und Wissenschaft und Technik, das die Schaffung eines joint-venture Unternehmens zur Herstellung von Akku Batterien ermöglicht, das erste gemeinsame Unternehmen beider Länder im Industriebereich.

Der stellvertretende Industrieminister Kubas, José Gaspar Álvarez Sandoval, und sein russischer Amtskollege Georgiy Kalamanow unterzeichneten die Vereinbarung im Rahmen der 4. Sitzung der Arbeitsgruppe der Industrieministerien beider Länder und kündigten an, dass das Unternehmen, das diese Batterien herstellen wird, Anfang 2017 seinen Betrieb aufnehmen werde.

Laut Álvarez haben sich die Beziehungen der Unternehmen für die Entwicklung von Investitionen, der Zusammenarbeit und des Handel zwischen Russland und Kuba in Bereichen wie zivile Luftfahrt, metallverarbeitende Industrie, beim Bau von Schwer- und Sondermaschinen, beim Transport, und der chemischen und Leichtindustrie systematisch fortentwickelt.

Unter den bilateralen Projekten, die erfolgreich auf den Weg gebracht wurden, nannte der kubanische Minister den Modernierungsprozess, dem das Stahlwerk Antillano de Acero unterzogen wurde, Projekte, die mit dem Schienenverkehr in Verbindung stehen, eine Düngemittelfabrik und die Aktualisierung der Textil und Schuhindindustrie und der chemischen Industrie Kubas.

Kalamanow seinerseits sagte, dass „ die Projekte, die unsere Länder entwickeln sehr wichtig sind und ich bin überzeugt, dass sich viele andere Ministerien und Unternehmen Russlands der Zusammenarbeit mir Kuba anschließen. Den größten Vorteil davon hat das kubanische Volk und seine Wirtschaft.“

(Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*