News »

Zurückweisung von World Learning geht weiter

jovenes universitarios denuncianDie Mitglieder des Studentenverbandes (FEU) schlafen nicht, sind auch nicht passiv oder stehen angesichts der interventionistischen und feindlichen Strategie der US-Regierung mit verschränkten Armen da, versicherte die FEU-Vorsitzende Jennifer Bello.

Bei einem Treffen mit der Presse prangerte Jennifer Bello, die auch Mitglied des Staatsrats ist, im Namen von über 130.000 Studierenden der Organisation, die von den USA aus finanzierten subversiven Pläne an und wies den Stipendienplan der Organisation World Learning zurück, dessen Hauptziel die neuen Generationen von Kubanern sind.

Dazu sagte sie, dass die ersten Aktionen, um die Zurückweisung dieser Pläne zu bekunden, an der Universität von Havanna, der Universität für Informatik (UCI) und in der Studentenstadt José Antonio Echeverría (Cujae) stattgfunden hätten und in allen Studentenbrigaden, den Fakultäten und Universitäten des Landes fortgesetzt würden.

Sie machte deutlich, dass die Studenten und Schüler dies als Beleidigung ansähen, denn „wir haben es nicht nötig, dass einer kommt, um uns zu sagen, wie das Projekt des Landes aussehen soll, das wir für die Zukunft wollen und vor allem nicht, wenn diese Vorschläge aus dem Norden kommen, von wo aus man immer versucht ha,t uns die kapitalistische Kultur einzuflößen.

Aus diesem Grund werden wir ganz genau die wahren Absichten deutlich machen, die hinter diesen Stipendien verborgen sind, die Teil der Kapitel und des modus operandi sind, die sich immer wiederholen, dieselben, die sie benutzt haben, um Regierungen zu stürzen und Spaltung zwischen den Völkern zu säen“, sagte sie.

Sie gab bekannt, dass man auch unter Jugendlichen des nicht-staatlichen Sektors aktiv werde, um auch dort das Wesen dieser Programme und die wahren Absichten der US-Regierung zu erklären, die ein ausgeprägtes Interesse an diesem Segement habe, das sie Unternehmer getauft hätte.

Bello Martínez sagte weiter, dass die Jugendlichen und Studenten in diesen Tagen die sozialen Netze überschwemmen, um ihre Zurückweisung zu World Learning auszudrücken, eine Organisation, die nichts mit Bildung zu tun hat, wie sie dies der Welt glauben machen wollen.

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*