News »

Sancti Spíritus hat sich den Festakt zum 26. Juli verdient

Mac hado Ventura Sancti Spíritus„Die Provinz hat gut gearbeitet. Es gibt konkrete Ergebnisse in mehreren Bereichen. Außerdem ist die Stadt sehr schön, sodass sie sich den Festakt zum 26. Juli verdient hat“, versicherte José Ramón Machado Ventura, Zweiter Sekretär des Zentralkomitees der Partei, der bedeutende Einrichtungen des Gesundheitswesens in dieser Provinz besichtigte.

Im Gespräch mit der Presse rief der Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats die Bevölkerung der Provinz dazu auf, die erreichten Ergebnisse beizubehalten und in allen Bereichen voranzukommen, weil das Land dies brauche.

Während der Besichtigung des Provinzkrankenhauses Camilo Cienfuegos und der Stomatologischen Klinik in der Provinzhauptstadt lobte Machado Ven­tura die Arbeit in beiden Einrichtungen, in die viel investiert wurde, um die Qualität der Dienstleistungen zu erhöhen.

Machado wurde von José Ramón Monteagudo und Teresita Romero, den höchsten Vertretern der Partei bzw. der Regierung der Provinz, begleitet. Der Direktor der Einrichtung, Dr. Manuel Rivero Abella, erläuterte, welche neuen Dienstleistungen geboten werden und welche Arbeiten innerhalb der umfangreichen Investition noch anstehen.

DÍAZ-CANEL BESUCHT EINRICHTUNGEN IN SANCTI SPÍRITUS

Miguel Díaz-Canel Bermúdez, Mitglied des Politbüros und erster Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats besuchte Einrichtungen der Kultur, des Handels, der Gastronomie, der Gruppe Cimex und des Tourismus.

Zu den besuchten Einrichtungen gehört das ehemalige Kino Serafín Sánchez, das jetzt das Theaterprojekt Garabato sowie einen 3D-Kinosaal beherbergt.

Unter den kommerziellen und gastronomischen Einrichtungen, die er besichtigte, waren das Haus der Schokolade und das Restaurant Shanghái auf dem Boulevard der Stadt am Yayabo.

(Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*