News »

Der Boden ist Grundlage und Quelle des Lebens

dia suelos„Der Boden ist eine lebende Ressource, die wiederum für das menschliche Leben sorgt. Er beherbergt ein Viertel des Lebens auf dem Planeten und erbringt die Ökosystemleistungen, die das Überleben unserer Gattung möglich machen“, hob Ronald Vargas hervor, Beamter für Böden der FAO und Sekretär des Weltbundes für den Boden. Er tat dies am vergangenen Mittwoch, dem Tag der Eröffnung des Bodenkongresses 2015, eines Ereignis, zu dem in Havanna etwa 260 Delegierte aus fünfzehn Ländern begrüßt wurden.

„Es wird geschätzt, dass gegenwärtig 95% der Nahrung dieser wichtigen nicht erneuerbaren Ressource entstammt“, sagte Vargas. Er wies auf die folgenden Funktionen des Bodens hin: Klimaregulierung, Kohlenstoffbindung, Wasserreinigung und Reduzierung von Schadstoffen, Formung des Lebensraums für Organismen und Hochwasserregulierung. Vor allem aber seien die Böden die Grundlage für die Infrastruktur, die der Mensch schafft, und gleichzeitig dienen sie als Quelle der Lieferung von Nahrungsmitteln, Fasern und Brennstoffen auf der einen Seite, und von Arzneimitteln und genetischen Ressourcen, auf der anderen .

Nach Erklärungen von Dagoberto Rodriguez, Staatlicher Direktor für Böden und Dünger des Landwirtschaftsministeriums, haben 70% der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Kuba (die 6,7 Millionen Hektar beträgt) einen niedrigen Gehalt an organischer Materie und über 76% werden als wenig produktiv eingestuft. Deshalb stehe die Optimierung der Nutzung dieser Ressource auf der Tagesordnung.

Seinerseits machte Pedro Sánchez vom Bodeninstitut der Columbia University der USA Ausführungen zu weltweiten Erfahrungen, die sich in unserem Land positiv auswirken könnten, bezog sich jedoch auch auf die in Kuba gesammelten, die er als „einzigartig auf der Welt“ bezeichnete.

Am Donnerstag wurden Diskussionen zu Postern geführt, eine technisch-kulturelle Rundfahrt unternommen sowie Diskussionen zwischen den Mitgliedern der kubanischen Gesellschaft für Bodenkunde veranstaltet.

Am Freitag, dem 5. Juni, Weltumwelttag, werden mehrere Symposien im Kongresspalast von Havanna stattfinden, wo die Veranstaltung in den Nachmittagsstunden beendet wird.

(Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*