Artikel der News

News »

Der späte Triumph Lateinamerikas

America Latina Estados Unidos

Die Ansage war klar und deutlich: “Der nächste Gipfel findet nicht ohne die Insel statt”, erklärten die 35 Mitglieder der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) auf ihrem letzten Gipfeltreffen 2012 im kolumbianischen Cartagena. Sie sollten Recht behalten. Diesmal setzte sich Lateinamerika durch, und nicht die USA.

News »

Die unvermeidliche Kandidatur?

Hillary Rodham Clinton Signs Copies Of Her Book 'Hard Choices' In New York

Es ist ihr zweiter Anlauf, die erste Präsidentin in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika zu werden. Doch dieses Mal kann Hillary Clinton auf die Erfahrung einer gescheiterten Vorwahlkampagne zurückgreifen, wenn es darum geht, die richtige Strategie festzulegen. Ihre Anhänger glauben, dass Clinton auf die richtigen Themen setzt. In einer Zeit, in der die Politik in den USA mehr und mehr durch massive Klassen- und Einkommensunterschiede geprägt ist, will sich die Kandidatin offenbar darauf konzentrieren, die Chancen für Familien der Arbeiter- und Mittelklasse in den USA zu verbessern.

News »

Obama: Kuba kein Terroristenstaat meh

Cuba EEUU

1982 erklärte Ronald Reagan Kuba zum Terrorismussponsor. Nun will Amtsinhaber Barack Obama die kommunistische Diktatur rehabilitieren. Argumente hat er genug, doch die Konsequenzen für Kuba sind überschaubar. Nachdem das US-Außenministerium Kuba 33 Jahre lang als staatlichen Unterstützer von Terrorismus führte, will US-Präsident Obama das Regime nun von der Liste streichen.

News »

Dispute zwischen Ecuador und Chevron tritt heiße Phase

ecuador daños ambientales chevron

Der 20. April beginnt eine entscheidende Phase in der lange Streit zwischen dem ecuadorianischen Staat mit Chevron. Ein Brief der Suche nach Unterstützung für Amazonas Ecuador Bevölkerung zirkuliert im Parlament.

News »

Tränengas und Wasserwerfer gegen Studenten-Protest in Chile

chile educación 300

Zehntausende Studenten sind in Santiago auf die Straße gegangen, um gegen Korruption und die schleppenden Reformen im Bildungssystem zu demonstrieren. Der zunächst friedliche Protest endete in Krawallen.

News »

Merkel, Obama, Papst, Tsipras und Castro zu den “einflussreichsten” 100

obama y Raúl arreglada

Das amerikanische Magazin “Time” veröffentlichte ihre jährliche Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt. Der Artikel über Raul Castro, von der US-Rachel Kushner, der Autor von Telex aus Kuba und den Flammenwerfer veröffentlicht, unterstreicht die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Kuba und den USA. UU.

News »

Finnlands vorsichtige NATO-Annäherung

otan finlandia 1

Die finnische Neutralität war lange eine Selbstverständlichkeit. Doch Russlands Politik, die Annexion der Krim und die Krise in der Ukraine haben es geschafft, das Undenkbare denkbar zu machen.

News »

CEPAL lobt Öffnung Kubas für ausländische Investitionen

Mariel

Den Fall Kubas gilt es hervorzuheben, weil das Land sich der ausländischen Investition öffnet, aber die für das Land wichtigen Bereiche auswählt und die nationalen Arbeitsstellen schützt“, betonte gestern die Exekutivsekretärin der Wirtschaftlichen Kommision für Lateinamerika und die Karibik (Cepal) Alicia Bárcena. Die wirtschaftliche Gesundheit im Gebiet der Antillen und in Mittelamerika sei etwas, das das Land berücksichtigen müsse, denn aus dieser Zone kämen seine Konkurrenten, was die Anziehung für ausländisches Kapital betreffe, sagte sie AIN im Rahmen des 1. Internationalen Seminars für Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Entwicklung Lateinamerikas und Kubas,

News »

ERKLÄRUNG DER REVOLUTIONÄREN REGIERUNG DER REPUBLIK KUBA

minrex

Der revolutionären Regierung der Republik Kuba ist die arbiträre und aggressive Verfügung bekannt geworden, die vom Präsidenten der Vereinigten Staaten gegen die Regierung der Bolivarianischen Republik Venezuela erlassen wurde und welche dieses Land als eine Bedrohung für ihre Nationale Sicherheit bezeichnet. Dies geschieht als Vergeltung für die von Venezuelas Regierung angesichts der Einmischungshandlungen der Regierungsbehörden und des Kongresses der USA getroffenen Maßnahmen zum Schutz ihrer Souveränität.

News »

Ein G-20 Gipfel auf dem Wege der Balkanisierung

logotipo g 20

Da sind nun die Wahl-Tagesordnungen für die USA und China mit der Krise der Eurozone konfrontiert, und verbreiten die Infektion auf das Herz des G-20 Treffens in Los Cabos.

Obama, dessen Wiederwahl nicht sicher steht, ist gelähmt und kann keine starken Entscheidungen am G-20 treffen, der an chronischer Kopflosigkeit leidet, umso mehr als der Gastgeber selbst, Mexiko, das Spiel nicht mehr in der Hand hat, weder auf lokaler, regionaler noch auf globaler Ebene.