Artikel der News

News »

ALBA-TCP verurteilt Einmischung der USA gegen progressive Regierungen

alba

Der Generalsekretär der ALBA -TCP David Choquehuanca wies am Montag in Havanna die Haltung der Einmischung gegen die progressiven Länder Lateinamerikas und der Karibik zurückzurück.

News »

Gute Schritte unserer Kunst in Washington

Compañia-Malpaso-Cuba

Mit dem Tanzensemble Malpaso beginnt an diesem Wochenende der Tanz, eine der vom US-Publikum am meisten wertgeschätzten künstlerischen Ausdrucksformen der Insel, auf dem Festival Kubanischer Künste im Kennedy Center von Washington die Hauptrolle zu übernehmen.

News »

1.Mai: Es gibt keine leuchtendere Kraft als die der Einheit

Primero de Mayo

„(…) Der 1. Mai ist kraft seines Strebens, kraft seines Sieges seit dem 1. Januar ein vorherrschender und entscheidender Faktor im politischen Leben des Landes geworden, weil es die Arbeiterklasse war, die mit dem Generalstreik, den sie mit der Rebellenarmee auslöste, jenen Plänen den Gnadenstoß versetzte, dem Volk in letzter Minute den Sieg zu entreißen, wie es zuvor geschehen war.“

News »

Kuba ist laut OPS führend in Gesundheitsdiensten

salud ops

Die Direktorin der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (OPS) Carissa Etienne versicherte am gestrigen Donnerstag in Matanzas, dass das kubanische Gesundheitssystem einzigartig sei und die universelle Gesundheit, die Gleichheit, die Solidarität und die Menschenrechte verteidige, hebt Prensa Latina hervor.

News »

Das höchste Hotel von Havanna wird in El Vedado stehen

Maqueta Hotel Coppelia

Mit dem Bau des höchsten Hotels von Havanna werde im September im Stadtteil Vedado begonnen, sagte am Donnerstag die Direktorin für Entwicklung der Immobiliengesellschaft Almest, Deysi Malvares. Malvares erklärte, dass das neue Gebäude eine Höhe von 154 Metern haben werde und seine Fertigstellung für 2022 geplant sei.

News »

Ministerrat erörterte aktuelle wirtschaftliche und soziale Situation des Landes

Mariel

Unter Leitung des Präsidenten Miguel Díaz-Canel Bermúdez tagte am Mittwoch der Ministerrat und erörterte diverse Themen, die die aktuelle ökonomische und soziale Lage des Landes betrafen. Die Tagesordnung beinhaltete die Zuweisung der Absolventen, die in den zum Ministerium für Hochschulbildung zugehörigen Zentren in den Tageskursen 2017-2018 ausgebildet wurden, die wirtschaftlichen Beeinträchtigungen

News »

Danke, Kuba

medicos cubanos

Nach einem vernichtenden Hurrikan, mitten im Herzen der afrikanischen Wüste oder in den entlegensten Winkeln des amerikanischen Kontinents, im Gebirge, in indigenen Gemeinden, im Epizentrumvon schweren Epidemien …. Den über 407.000 Mediziner und Techniker des kubanischen Gesundheitswesens, die fast sechs Jahrzehnte lang medizinische Zusammenarbeit geleistet haben, war keine Widrigkeit zu groß, als dass sie sie daran gehindert hätte, in die Welt zu gehen, um die Bedürftigsten zu heilen.

News »

Die nationale Produktion stärker in den Mittelpunkt stellen

Expo cuba

Auf die Förderung einer stärkeren Präsenz der nationalen Industrie auf dem Inlandsmarkt, mit dem Ziel, den Ersatz von Importen wirksam zu erhöhen, wird der Schwerpunkt der 5. Geschäftsmesse gelegt, die allen Wirtschaftsakteuren offen steht.

News »

Ministerrat analysierte Fragen des wirtschaftlichen und sozialen Lebens

Canel y Salvador Mesa

Unter der Leitung des kubanischen Präsidenten Miguel Díaz-Canel Bermúdez findet zurzeit eine Ministerratstagung statt, auf der wichtige Themen der Wirtschafts- und Sozialpolitik unseres Landes behandelt werden. Auf der Tagesordnung stehen diesmal Themen wie die wirtschaftlichen Auswirkungen von Unregelmäßigkeiten bei Außenhandelsaktivitäten, der Stand bei den Forderungen und Verbindlichkeiten und die Ergebnisse der nationalen Überprüfung des internen Kontrollsystems.

News »

Kuba tritt zwei strategischen Gesundheitsfonds bei

evento salud

Dr. Francisco Durán García, Nationaldirektor für Epidemiologie, wertete die Unterzeichnung der Verträge betreffs der Revolvierenden Fonds für Impfstoffbeschaffung und strategische Gesundheitsversorgung zwischen der PAHO und dem kubanischen Gesundheitsministerium als eine Möglichkeit für Kuba, Stabilität bei der Beschaffung von Medikamenten zu erhalten, die wichtige Ressourcen für das Gesundheitswesen und das Impfprogramm darstellen.