News »

Historische Begegnung zwischen Papst Franziskus und Patriarch Kyrill

kiril declaracion01-580x347Erneut war Havanna Szenario der Verständigung und des Dialogs. Am Freitagnachmittag kam es zu dem historischen Treffen zwischen Papst Franziskus und dem Patriarchen der russisch-orthodoxen Kirche, Seine Heiligkeit Kyrill, dem ersten Treffen der Führer der beiden Kirchen nach der Spaltung der Christenheit im Jahre 1054.

Am Nachmittag hatte Armeegeneral Raúl Castro Ruz, Präsident des Staats- und des Ministerrats Kubas, den Bischof von Rom am internationalen Flughafen Jose Marti empfangen – wo er einen Zwischenstopp vor seinem Besuch in Mexiko machte. Raúl wurde begleitet von Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla, dem Erzbischof von Havanna, Kardinal Jaime Ortega, sowie weiteren kubanischen Funktionsträgern.

Nach einer herzlichen Begrüßung hielten die Führer der katholischen und der russisch-orthodoxen Kirchen ein privates Treffen ab, das etwa zwei Stunden dauerte. Dann wurde eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet, die in 30 Punkte wichtige Fragen wie die Situation in Ländern im Nahen Osten und Nordafrika, die Bedeutung des interreligiösen Dialogs und das unveräußerliche Recht auf Leben und die Rolle der Familie enthält.

„Kuba wird auch weiterhin den Frieden zu unterstützen. Jetzt steht die Angelegenheit von Kolumbien aus“, sagte Raúl nach dem Treffen zwischen Patriarch Kyrill und Papst Franziskus.

Am Morgen hatte der Patriarch von Moskau und dem ganzen Rus einen Kranz am Jose Marti Memorial niedergelegt, begleitet vom stellvertretenden Außenminister Kubas, Rogelio Sierra. Danach besuchte er die verschiedenen Säle des Komplexes. Die Leiterin der Einrichtung, Haydee Diaz, übergab Seiner Heiligkeit eine Gedenktafel und ein Buch mit Fotografien von Kuba.

Auf der heutigen Tagesordnung steht die Niederlegung eines Kranzes am Denkmal für die sowjetischen internationalistischen Soldaten und die Verhängung des Ordens José Martí an Patriarch Kyrill, höchste Auszeichnung, die der Staatsrat Republik Kuba verleiht. Außerdem ist ein Besuch in der Schule Solidarität mit Panama vorgesehen, wo Seine Heiligkeit Kyrill eine Spende von Rollstühlen für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf übergeben wird.

(Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*