News »

Kuba tritt Protokoll von Nagoya bei

ave Protocolo NargoyyaDurch Hinterlegung seiner Beitrittserklärung vor den Vereinten Nationen ist Kuba Teil des Protokolls von Nagoya geworden, das den Zugang zu genetischen Ressourcen und die faire und gerechte Beteiligung an den Vorteilen beinhaltet, die sich aus ihrer Nutzung ergeben.

Wie die Leitung des Ministeriums für Wissenschaft, Technologie und Umwelt Granma mitteilte, hat diese Vereinbarung verbindlichen Charakter und setzt das das dritte der Ziele des Abkommens über Biodiversität um, das die Einrichtung einer internationalen Regelung zur fairen und gerechten Verteilung der Güter vorsieht, die sich aus der Anwendung genetischer Ressourcen ergeben.

Das Protokoll wurde von der Konferenz der Vertragsparteien, die im Oktober 2010 in der japanischen Stadt Nagoya stattfand, nach sechs Jahren intensiver Verhandlungen angenommen.

Kuba hat sich auch gleich zu Beginn dem Abkommen über Biodiversität angeschlossen, das auf dem Erdgipfel 1992 in Rio de Janeiro unterschrieben wurde, das die Erhaltung der Biodiversität und die Garantie der nachhaltigen Nutzung ihrer Komponenten zum Ziel hat.

(Granma)

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos necesarios están marcados *

*