Artículos de Japan

News »

Japan wird zur Entwicklung der kubanischen Wirtschaft beitragen

Cuba japon, aleman

Japan wird mittels zweier Programme zur nicht rückzahlbaren finanziellen Unterstützung in Bereichen wie Landwirtschaft, Infrastruktur und Abfallmanagement bei der Durchführung wichtiger Projekte für die ökonomische und soziale Entwicklung Kubas einen Beitrag leisten.

News »

Japans Premierminister besucht Fidel

Fidel y Japon

Der Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz empfing am gestrigen Donnerstag den Premierminister Japans Shinzo Abe. Dieser brachte an der Spitze einer Delegation dem kubanischen Revolutionsführer gegenüber seine Freude über diesen seinen ersten Besuch in Kuba zum Ausdruck. Auch erinnerte er an den Besuch Fidels in seinem Land und dessen Bedeutung für die Stärkung der Freundschaft zwischen beiden Ländern.

News »

Cabrisas empfängt stellvertretenden Außenminister Japans

Cabrisas y Japon

Der Vizepräsident des Ministerrats und Minister für Wirtschaft und Planung, Ricardo Cabrisas Ruiz empfing am Mittwochnachmittag Seine Exzellenz Herrn Hitoshi Kikawada, Parlamentarischer Vizeminister für Auswärtige Angelegenheiten Japans, der zu einem offiziellen Besuch in unserem Land weilt.

News »

Der japanische Außenminister besuchte Fidel

Fumio Kishida

Der historische Revolutionsführer und seine Exzellenz Herr Fumio Kishida sprachen über die Beziehungen zwischen Kuba und Japan und führten einen Meinungsaustausch zu wichtigen internationalen Themen. Am Samstagnachmittag empfing der historische Führer der Kubanischen Revolution, Fidel Castro Ruz, den Minister für Auswärtige Angelegenheiten Japans, seine Exzellenz Herr Fumio Kishida, der unserem Land einen offiziellen Besuch abstattete.

Reflexionen von Fidel »

Der Weltfrieden hängt am seidenen Faden

Der Weltfrieden hängt am seidenen Faden

Gestern habe ich die Freude genossen, mich in aller Gelassenheit mit Mahmoud Ahmadinejad unterhalten zu können. Ich hatte ihn seit September 2006 nicht mehr gesehen, d.h. seit mehr als fünf Jahren, als er unser Land besuchte, um am 14. Gipfeltreffen der Blockfreien Länder in Havanna teilzunehmen, wo Kuba zum zweiten Mal für die vorgesehene Frist von drei Jahren für die Präsidentschaft dieser Organisation gewählt wurde.

Reflexionen von Fidel »

Die Katastrophe von Japan und der besuch eines Freundes

Die Katastrophe von Japan und der besuch eines Freundes

Heute habe ich die Freude genossen, Jimmy Carter, Präsident der Vereinigten Staaten von 1977 bis 1981, zu begrüßen, welcher meinem Dafürhalten nach der einzige der US-Präsidenten gewesen ist, um das Thema der Beziehungen seines Landes zu Kuba mit genügend Gelassenheit und Mut anzugehen. Carter hat getan, was er konnte, um die internationalen Spannungen zu vermindern und die Errichtung der Interessenvertretungen der Vereinigten Staaten und von Kuba zu fördern. Seine Regierung war die einzige, die einige Schritte unternommen hat, um die kriminelle, unserem Volk auferlegte Blockade abzuschwächen.

Reflexionen von Fidel »

Der Faschistische Krieg Der Nato

Der Faschistische Krieg Der Nato

Man braucht nicht Wahrsager zu sein, um das zu wissen, was ich mit äußerster Genauigkeit in drei der auf der Website CubaDebate vom 21. Februar bis zum 3. März veröffentlichten Reflexionen voraussah: „Der Plan der NATO besteht darin, Libyen zu besetzen“, „Totentanz des Zynismus“, und „ Der unvermeidbare Krieg der NATO“. Nicht einmal die faschistischen Führer von Deutschland und Italien haben sich als Folge des 1936 ausgelösten Spanischen Bürgerkrieges so äußerst dreist und unverhüllt verhalten, ein Ereignis, das vielleicht vielen in diesen Tagen in Erinnerung gekommen ist.

Reflexionen von Fidel »

Meine Stiefelchen Drücken Mich

Meine Stiefelchen Drücken Mich

Während in Japan die verunglückten Meiler radioaktive Gase abgeben und Flugzeuge von monströser Gestalt und Atom-U-Boote ferngesteuerte tödliche Geschosse auf Libyen, ein nordafrikanisches Land der Dritten Welt von knapp 6 Millionen Einwohnern, abwerfen, erzählte Barack Obama den Chilenen so eine Geschichte, wie ich sie als 4jähriger hörte: „Meine Stiefelchen drücken mich, meine Strümpfe lassen mich schwitzen; aber den Kuss, den du mir gegeben hast, den führe ich im Herzen mit mir“.

Reflexionen von Fidel »

Die Gleichberechtigte Partnerschaft

Die Gleichberechtigte Partnerschaft

Am anbrechenden Samstagabend des 19. März haben die NATO-Führer, nach einem üppigen Bankett, den Angriff auf Libyen angeordnet. Natürlich konnte nichts geschehen, ohne dass die Vereinigten Staaten ihre unverzichtbare Rolle als Oberkommandierender einfordern würden. Von der Befehlstelle dieser Institution in Europa aus verkündete ein hochrangiger Offizier, dass die „Odyssee der Morgenröte“ beginne.