Artikel der Gesellschaft

News »

Bolivien: Würdigung der Leistungen Fidels für die Emanzipierung der Völker

fidel-castro-ruz-b1

Verschiedene Redner hoben den Beitrag des historischen Führers der kubanischen Revolution, Fidel Castro, für die Emanzipierung der Völker, den Kampf um Frieden und soziale Gerechtigkeit hervor, als sie aus Anlass dessen 90. Geburtstages zu einem Symposium zusammenkamen. Etwa eintausend Teilnehmer zählte das Kolloquium Das Denken Fidels, ein historisches Vermächtnis für die Menschheit, das gestern im Auditorium der Zentralbank von Bolivien im historischen Stadtzentrum stattfand.

News »

Papst Franziskus: Die Welt hat den Frieden verloren

papa-francisco  llegando

Papst Franziskus stellte am Mittwoch fest, dass „die Welt im Kriegszustand ist, weil sie den Frieden verloren hat“, aber er stellte klar, dass es nicht um „einen Krieg der Religionen“ gehe, als er sich auf kürzliche Gewalttaten bezog. Während seines Fluges zu seiner Teilnahme am Welttag der Jugend von Krakau (Polen) stellte er vor 75 Medienvertretern fest: „ich spreche im Ernst von Krieg, einem Krieg der Interessen, um Geld, um die Naturressoucen, um die Beherrschung der Völker. Aber es ist kein Krieg der Religionen, denn alle Religionen wollen den Frieden.“

News »

Streichung von Oppositionspartei aus Wahlregister gefordert

Venezuela lucha oposicion

Der Bürgermeister der Gemeinde Libertador von Caracas, Jorge Rodríguez, beantragte gestern vor dem Nationalen Wahlrat die Streichung der „Mesa de la Unidad Democrática“ (MUD), weil er der Ansicht ist, dass diese politische Partei eine Gesetzesumgehung und Bruch des Reglements des CNE begehe. „Es ist öffentlich, notorisch und vollkommen bewiesen, dass die MUD den größten Wahlbetrug der politischen Geschichte von Venezuela begangen hat“, stellte Rodríguez fest, wie AVN berichtet.

News »

Venezolanos beginnen Ehrung für Hugo Chávez mit einer Mahnwache

Chavez

Hugo Chávez Mit einer Mahnwache am Cuartel de la Montaña, wo seine sterblichen Überreste ruhen, beginnen die Venezolaner heute, den Führers der Bolivarischen Revolution, Hugo Chávez (1954-2013), aus Anlass seines 62. Geburtstages zu ehren. Zu den geplanten Aktivitäten gehört eine Gesprächsrunde mit Kommilitonen von Chávez an der Militärakademie von Venezuela, darunter der Gouverneur des Bundesstaates Vargas, Jorge Luis García Carneiro. Die Vereinigte Sozialistische Partei Venezuelas kündigte Demonstrationen in Verteidigung des Vaterlandes und der von der Regierung geförderten Sozialpolitik an.

News »

Wir werden uns dieser neuen Herausforderung zu stellen wissen

machado en 26

„In der Überzeugung, die Gefühle unseres Volkes und von Millionen Freunden auf der ganzen Welt zum Ausdruck zu bringen, beginne ich die Rede, indem ich Fidel Castro Ruz die herzlichsten Glückwünsche zu seinem bevorstehenden 90. Geburtstag übermittle.“ Mit diesen Worten begann der zweite Sekretär des Zentralkomitees der Partei, José Ramón Machado Ventura, seine Rede auf dem zentralen Festakt zum Tag der Nationalen Rebellion

News »

Kolumbien: Einbeziehung der Geschlechterperspektive in den Friedensgesprächen

Colombia dialogos Paz

Das Friedensabkommen zwischen der Regierung von Juan Manuel Santos und den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens-Volksarmee (FARC-EP) wird einen geschlechterbezogenen Fokus haben und unter anderem auf die Beteiligung von Frauen und LGBTI (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender), orientiert sein. Dies wurde am Sonntag in Havanna, dem Veranstaltungsort des Dialogs, bekannt gegeben. Beide Delegationen wiesen darauf hin, dass eines der Ziele sei, die Kultur der Partizipation und der Nichtdiskriminierung zu fördern. Frauen, Minderheiten und Randgruppen seien die Hoffnung für den Aufbau eines Kolumbiens in Frieden.

News »

Sancti Spíritus hat sich den Festakt zum 26. Juli verdient

Mac hado Ventura Sancti Spíritus

„Die Provinz hat gut gearbeitet. Es gibt konkrete Ergebnisse in mehreren Bereichen. Außerdem ist die Stadt sehr schön, sodass sie sich den Festakt zum 26. Juli verdient hat“, versicherte José Ramón Machado Ventura, Zweiter Sekretär des Zentralkomitees der Partei, der bedeutende Einrichtungen des Gesundheitswesens in dieser Provinz besichtigte. Im Gespräch mit der Presse rief der Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats die Bevölkerung der Provinz dazu auf, die erreichten Ergebnisse beizubehalten und in allen Bereichen voranzukommen, weil das Land dies brauche.

News »

Kuba und Saudi-Arabien unterzeichnen wichtige Wirtschaftsverträge

convenio Cuba Arabia Saudita

Der Minister für Außenhandel und ausländische Investition Kubas, Rodrigo Malmierca Díaz, und der Generaldirektor des Programms saudiarabischer Exporte des Saudiarabischen Entwicklungsfonds, Ahmed M. Al-Ghannam, zeichneten am gestrigen Morgen wichtige Wirtschaftsabkommen ab. Das erste war das Darlehensabkommen für die Finanzierung der Systeme der Wasserversorgung und Sanierung der Stadt Cárdenas.

News »

Bolivien würdigt Beitrag Fidels zur Befreiung der Völker

Fidel entre nosotros

Soziale, politische und kulturelle Organisationen Boliviens hoben gestern den Beitrag des Comandante en Jefe Fidel Castro zum Befreiungskampf der Völker der Welt hervor, als sie ein Programm vorstellten, wie sie den 90. Geburtstag des Führers der kubanischen Revolution begehen werden. In Erklärungen an Prensa Latina sagte die Sprecherin der Initiative, Marianela Prada, dass Fidel präsent sei im Denken und Handeln der Bolivianer und all jener, die sich dem antiimperialistischen Kampf verpflichtet fühlen.

News »

Die Blockade ist eine Politik der Vergangenheit und muss ein Ende haben

josefina vidal

„Wir haben viele Jahre daran gearbeitet, einen Wandel in der Politik der Vereinigten Staaten gegenüber Kuba zu erzielen“, sagt Josefina Vidal, das Gesicht der kubanischen Diplomatie in den Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten, um ein neues Kapitel in den bilateralen Beziehungen zu eröffnen. Aber sie bezieht sich nicht auf das Vierteljahrhundert, in dem sie sich bereits mit diesem Thema beschäftigt. „Man sollte die Geschichte lesen und sehen, wie Fidel in verschiedenen Momenten die Bereitschaft Kubas zum Ausdruck brachte, die Differenzen mit den Vereinigten Staaten vermittels Verhandlungen zu besprechen und zu lösen, ohne ein einziges unserer Prinzipien aufzugeben.