Artículos de News

News »

Augenzeugenbericht aus Tripolis

Augenzeugenbreicht aus Lybien

Am Samstag abend, 20 Uhr, als das Ramadan-Fasten mit Einbruch der Iftar-Stunde endete, startete die NATO ihre Operation „Sirene“ gegen Lybien. Die Sirenen waren die Lautsprecher der Moscheen, die dazu benutzt wurden, al-Qaidas Aufruf zur Revolte gegen die Gaddafi-Regierung zu verbreiten. Sofort traten die Schläfer-Zellen der Rebellen von Benghazi in Aktion. Es waren kleine Gruppen mit großer Mobilität, die eine Vielzahl von Angriffen ausführten. Der nächtliche Kampf hatte 350 Tote und 3.000 Verwundete zur Folge.

News »

Zuspitzung in Tripolis

serveImage.php

Verschiedene Medien hatten am Sonntag morgen unter Berufung auf die so enannten Rebellen von Benghasi bereits von einer »Entscheidungsschlacht« um Tripolis berichtet. Doch die NATO ruderte am Sonntag mittag auf höchster Ebene zurück. Man könne den Vorstoß der Rebellen bis auf Tripolis nicht bestätigen, sagte NATO-Sprecher Oberst Roland Lavoie in Brüssel. Die Lage verändere sich ständig, es sei schwer, den Frontverlauf genau zu bestimmen.

News »

Kuba-Blockade vor Gericht: Online-Händler wollen gegen eBay und PayPal klagen

ebay-paypal1

Die vom Internetbezahldienst PayPal nach Deutschland und Österreich importierte Kuba-Blockade beschäftigt demnächst die deutsche Justiz. Mehrere der hierzulande betroffenen Online-Händler, die kubanische Waren wie Rum und Zigarren im Sortiment führen, bereiten einen Musterprozeß gegen das Unternehmen mit Sitz in Luxemburg vor. Als erstes berichtete dies am Mittwoch das Webportal amerika21.de.

News »

Zur aktuellen Lage in Libyen

gal_4124

Man erfährt, dass die NATO-Luftangriffe auf Libyen brutal und gnadenlos fortgesetzt werden. Gemeldet werden seit Beginn der Aggression ca. 20 000 Luftwaffenkampfeinsätze. In Tripolis wurde am 29. Juli 2011 die Antennen der TV-Sender bei Luftangriffen durch Zerstörung von drei Satelliten weitgehend lahm gelegt.

News »

Enthüllungen über Missbrauch der USA an Gefangenen auf dem illegalen Stützpunkt Guantanamo

Enthüllungen über Missbrauch der USA an Gefangenen auf dem illegalen Stützpunkt Guantanamo

Mehr als 750 geheime Berichte, die durch Wikileaks veröffentlicht wurden, bestätigen den Missbrauch, den die USA im Gefängnis des illegalen Militärstützpunktes Guantanamo begangen haben, und enthüllen, dass 60 % der Gefangenen in dieses Gefängnis gebracht wurden, ohne irgendeine Beziehung zum Dschihad (Heiliger Krieg) zu haben. Die Fälle der Mehrzahl der Gefangenen — 758 von 779 — werden detailliert in Memoranden beschrieben, die der Joint Task Force Guantanamo Bay an das Southern Command in Miami, Florida, schickte.

News »

Der 6. Parteitag ist beendet; jetzt, an die Arbeit

Raúl Castro y Fidel Castro

Der Aufruf, jede Leitlinie umzusetzen, intensiv zu arbeiten und die Mentalität dort zu ändern, wo sie die Entwicklung unserer sozialistischen Gesellschaft bremst, kennzeichnete die Abschlusstagung des 6. Parteitages der Kommunistischen Partei Kubas. Mit starkem anhaltendem Beifall empfingen die Teilnehmer der Abschlusstagung des Parteitags den geliebten Comandante en Jefe Fidel und feierten die Wahl von Raúl zum Ersten Sekretär der Organisation. Mit der Vorstellung war der revolutionäre Führer Julio Camacho Aguilera beauftragt.

News »

Libyen: Warum ich gegen die Intervention bin

Libyen

Nicht, dass ich irgendein Prinzip oder irgendeine intellektuelle Stellung verfechten möchte. Mir geht’s darum, von einem konkreten, d.h. menschlichen und politischen Standpunkt aus die Folgen dieses Krieges gegen das libysche Regime zu erwägen: denn sie sind unabwendbar und nicht annehmbar.

News »

Der Libyen-Deal zwischen USA und Saudi-Arabien enthüllt

Bahrain

Ihr dringt in Bahrain ein. Wir nehmen Muammar Gaddafi in Libyen aus dem Verkehr. Dies, kurz gesagt, ist das Wesen des Handels, der zwischen der Barack Obama-Administration und dem Haus Saud getroffen wurde. Zwei diplomatische Quellen bei den Vereinten Nationen haben unabhängig voneinander bestätigt, dass Washington über US-Außenministerin Hillary Clinton grünes Licht für Saudi-Arabiens Invasion in Bahrain gab, um die Pro-Demokratie-Bewegung im Nachbarstaat zu vernichten – im Austausch für ein “Ja” der Arabischen Liga für eine Flugverbotszone über Libyen, dem wichtigsten Grund, der zur Resolution 1973 der Vereinten Nationen führte.

News »

V. Kongress der Kubanischen Pioniere abgeschlossen

Pioniere Kongress

Der Präsident des Staats-und des Ministerrates, Armeegeneral Raúl Castro Ruz, führte am Montag den Vorsitz der Abschlussveranstaltung des V. Kongresses der Pionierorganisation José Martí (OPJM), der mit der Verpflichtung der künftigen Generationen endete, die Organisation zu stärken, sich mehr Kenntnisse über die Geschichte des Landes und des Heimatkreises anzueignen, die Schulordnung einzuhalten und zu lernen, um später die Fachkräfte zu sein, die das Land braucht.

News »

Der Geheimplan der Alliierten für Libyen: die Teilung in zwei Staaten

Carlos Latuff

Wie uns aus Quellen, die derzeit nicht genannt werden können, bekannt wurde, haben Frankreich und Italien dem Vernehmen nach einen Plan vorgeschlagen, Libyen de facto zu teilen und die Macht von Gaddafi über die Hauptstadt Tripolis und das gesamte so genannte Tripolitanien zu erhalten, sowie die Bildung eines neuen Staatssubjektes mit der Hauptstadt Bengasi und der Kontrolle über die Küstenregion Cyrenaika zu unterstützen. Der Plan wird auch von den USA unterstützt.